Dienstag, 29. Mai 2012


Na da haben wir es doch geschafft, der letzte Mai Geburtstag ist vorbei und das normale Leben hat uns wieder.
 So vom weiten aus betrachtet hatten wir letztes Wochenende sehr viel Spaß gehabt.
Das Wetter ist toll und man kann die Geschenke mit den eigenen Balkonblümchen verschönern...


Man findet zwangsweise Zeit zum nähen ;o)


und hofft einem kleinen Mann mit einem Monsterkissen eine Freude zu machen.


Es war sogar noch Zeit um mit den Rädern zum Geburtstag zu fahren und einen kleinen Abstecher an die Sieg zu machen
*Familienfoto*


So kann es von mir aus weiter gehen.
Ich wünsche euch eine wunderschöne Woche 


Freitag, 25. Mai 2012


Manchmal sind es die kleine Dinge die einen Tag toll werden lassen
Ob es die erste Blühte der Kresse ist....



oder die Flasche Tee, die meine Nichte nur gekauft hat weil sie so wunder wunder schön aussieht....


So kleine Freuden helfen ungemein um heil durch ein Geburtstags geprägten Monat zu kommen.
Was bei uns immer gut ankommt sind Nussecken.
Wenn ihr Lust habt nimmt was zu schreiben, jetzt kommt nämlich das Rezept


Für den Teig braucht man: 225g Mehl * 1 TL Backpulver * 100g Zucker * 1 Päckchen Vanillezucker * 1 Ei * 1 Eigelb * 100g Butter
Alle Zutaten zu einen Teig verkneten und diesen auf ein Backblech verteilen

3 El Aprikosenkonfitüre darauf verteilen

Für den Belag braucht man:
 150g Butter * 150g Zucker * 2 Pck Vanillezucker * 3 El Wasser * 100g gemahlene Haselnusskerne* 200g gehobelte Haselnusskerne
Der Zucker wird mit der Butter und dem Wasser unter Rühren zerlassen.


Den Rest der Zutaten dazugeben und alles auf unser mit Aprikosenkonfitüre bestrichenen Teig verteilen


Das ganze bei 180°C ca 25 Minuten backen


Zerschneiden und die Ecken mit Zartbitterschokolade beglücken...


Fertig ist eine ganz tolle vorsommer Sünde...
Viel Spaß beim Nachbacken

Freitag, 18. Mai 2012

Ach was waren die letzten zwei Tage schön....
Wir waren viel draußen und haben neue Freunde gefunden...


.... sind viel Rad gefahren und waren so schnell das ich sogar noch die Möglichkeit hatte bei voller Fahrt ein Foto zu schießen ;o).......


...wir haben die Sieg bei Sonnenschein genossen....




und ich hatte sogar Zeit ein " Es wird nie mehr unaufgeräumte Nagellack geben"
Täschchen zu nähen.....



Ich hoffe Ihr hattet genau so viel Spaß
Ein schönes Wochenende

Mittwoch, 16. Mai 2012

Heute möchte ich euch einen unser liebsten Kuchen vorstellen : den Erdbeerkuchen

Ich habe in der Küche eine ganz tolle Hilfe, sie heißt Kitchen Aid und begleitet mich schon die letzten acht Jahre


Also wir fangen mit unseren " ich kann für jeden Kuchen verwendet werden " Fanta-Teig an:

4 Eier*250g Zucker*1Päckchen Vanillezucker*125 ml Öl*
150 ml Orangensprudel*250g Mehl*1 Päckchen Backpulver

Alle Zutaten werden zu einem glatten Teig verarbeitet


Jetzt muß der Teig auf ein Backblech verteilt werden
Der Teig ist gut flüssig, keine Sorge



Der Boden braucht bei 180°C ca 30 Minuten, genug Zeit um die Erdbeeren zu
waschen, schneiden und eine Paradiesische Creme anzurühren.
Wer keine Creme zur Hand hat kann auch jeden Vanillepudding oder Grießbrei verwenden




Jetzt muß nur noch der erkaltete Boden mit der Creme bestrichen werden, Erdbeeren drauf, wer mag verteilt auch noch einen Tortenguß drauf
und Tata......
Fertig ist ein ganzes Blech Erdbeerkuchen, der in unserem Fall neun Menschen glücklich macht

  Viel Spaß beim nachbacken 
und guten Appetit







Montag, 14. Mai 2012

Heute habe ich mal etwas neues ausprobiert. Ich habe die Bügelwäsche so lange angeschaut bis sie sich freiwillig weg bügelt. Falls es euch interessiert: sie steht immer noch hier ;o)
*Scherz am rande*
Wenn Freunde traurig sind muß ein wenig Glück einfach wichtiger sein..
Ich hab dich furchtbar doll lieb Süsse
Morgen früh kommt ein wenig kuscheliges Glück.........




Samstag, 12. Mai 2012

Ich weiß ja nicht wie es bei euch so ist, aber für mich kommt jedes Jahr der Muttertag genau so plötzlich wie Weihnachten. Die Mama, meine Schwester Stella und ich sind uns aber zum Glück einig das wir nicht einen bestimmten Tag im Jahr brauchen, um zu zeigen wie sehr wir den anderen schätzen und lieben- so der Plan-
Muttertag ohne Geschenke ist trotzdem doof ;o)

Es gibt da so Bücher, wo man aus einen Teig, fünfzig verschiedene Kuchen backen kann. Das können wir doch auch mit einfachen Einkaufstaschen, oder? Also:



Wir suchen Stoff aus und schneiden, wie auch bei dem Korb oder der Büchertasche, zweimal eine Außenseite und zweimal eine Innenseit in Form einen Einkaufstasche.


Auf der Außenseite können wir eine nette Nachricht hinterlassen


Jetzt nähen wir die Seitenteile und den Boden
( Innen und Außenseite)



Jetzt habe ich die Außenrundung der Träger genäht, die Träger mit einer Naht verbunden und dann die Innenrundung genäht. In die Innenseite kommt die Wendeöffnung. 


Nach dem Bügeln kommt das Wenden...


Dann wird noch die Wendeöffnung per Hand zu genäht und die Mutti-Tasche ist fertig..



Und auch nochmal ein kleines Schild, ein wenig Werbung darf doch sein ;o)

Ich wünsche euch vom Herzen einen tollen Muttertag <3




Sonntag, 6. Mai 2012


Was?! Wir können doch nicht etwa schon wieder das Ende des Wochenendes haben :o(
Ich habe so das Gefühl das besonders das lange Wochenende rasend schnell ein Ende findet...
Na da kann man nicht sehr viel machen. Zu mindestens habe ich etwas Zeit
gefunden ( dem Regen sei dank ) drei Kissen fertig zu nähen.
Darf ich vorstellen  
Nr1


Nr2


Nr3


Ich ;o)


Gruppenfoto


Ich wünsche euch noch einen schönen Abend und einen guten, trockenen Wochenstart...



Freitag, 4. Mai 2012


Glück ist.........
wenn ein freier Tag der mit Kaffee beginnt und
der Mann das Kind freiwillig in die Schule fährt...




Glück ist..........
wenn man einen Friseurtermin um 9°° hat und 
danach noch genug Zeit zum backen über ist...





Glück ist.............
wenn Konstantina voller Freude sagt: Mama ich bin ja so froh
das wir jetzt eine Burg im Wohnzimmer haben..



Glück ist:
wenn der Postbote nicht nur meinen bestellten Filz sondern auch
meine aller liebste Backzeitschrift bringt...



Glück ist:
wenn du in die Bücherei gehst und den dritten Teil deines Buches
in weniger als eine Minute findest...



Glück ist auch wenn du ausblenden kannst das:
der Friseur deine Haare viel zu kurz geschnitten hat
du dich ja so dermaßen doll mit deiner schlechteren Hälfte gestritten hast
die Küche nach dem backen aussieht wie nach einem Krieg
der Postbote dich aus dem Badezimmer geklingelt hat
der Kaminbauer für heute abgesagt hat
und du vor der Bücherei nicht einen Parkplatz bekommen hast
;o)
Aber da stehen wir doch drüber oder?!
Habt ein enspanntes und wunderschönes Wochenende