Samstag, 20. Oktober 2012


Wenn das Wetter schön ist und man einfach mal Luft für einen freien
Kopf braucht gibt es nichts schöneres als sich auf fremden Feldern auszutoben....


Wenn dann noch die Mädels mit dabei sind, kann es nur super werden.


Versteht jemand jetzt wie ich 13 Kg Äpfel auf die Waage geschafft habe.
Bei so vielen Äpfeln gibt es nur eine Lösung
-Apfelkompott-


Bevor es los geht werden Gläser vorbereitet.


Dann wird geschält was das Zeug hält
Meine keine Maus bestand an dieser Stelle darauf das ihr wisst:
Der pinke Schäler gehört Konstantina ;o)


Auf 800g klein geschnittener Äpfel kommt 1 Esslöffel Zitronensaft.......


.....und 200 ml Wasser. 
Laßt euch bitte von den 400 ml nicht verwirren, ich habe 
nämlich direkt die doppelte Menge verarbeitet.


Jetzt kommt noch 1 Päckchen Vanillezucker dazu und wer es besonders süss
mag gibt noch 1 Esslöffel Zucker extra dazu.
Wir lassen alles aufkochen und verringern die Hitze um die hälfte, 
so das unsere Äpfel 20 Minuten weich köcheln.


In der Zwischenzeit bewundern wir die Dalien die natürlich auch frisch
vom Feld stammen.


Nach der Kochzeit kommt noch 1 Teelöffelchen Zimt zum Kompott.
Jetzt wird alles im heißen Zustand in die Gläser gefüllt.
Deckel drauf und einmal auf den Kopf stellen bitte.


Jetzt fehlt nur noch eine nette Haube und wir haben es geschafft.


Das ganze wiederhole ich jetzt noch ca 6 mal bis ich meine unfassbaren 13 Kilo
Äpfel verarbeitet habe.
Wünscht mir gute Nerven.

Ich wünsche euch ein tolles Wochenende
und bis bald
eure 
Tulla

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen