Freitag, 22. März 2013


Kuchen, Kuchen Apfelkuchen
Da es so aussieht das wir noch etwas länger auf 
Erdbeeren und Co warten müssen, nehmen wir uns heute nochmal den Äpfeln an.


Heute gibt es das Rezept zu unserem versunkenen Apfelkuchen.
Dieses ist das älteste Rezept das ich besitze und es gelingt immer :o)


Wir brauchen:
250 g Butter* 250 g Zucker* 4 Eier* 400 g Mehl* 1 Päckchen Backpulver
und vier Helfer.
Nr1. Der Mixer
Alle Zutaten werden zu einem glatten Teig verarbeitet


Nr2. Konstantina
Eine Springform wird eingefettet


Nr.3 Chris
Ca fünf Äpfel werden geschält, geviertelt und entkernt.
Außerdem wird die Außenseite der Äpfel mehrere malt eingeritzt.


Nr.2 übernimmt bei uns auch den Spühldienst ;o)


Jetzt wird der Teig in die Springform gefüllt und mit den Äpfelspalten belegt.
Bevor das ganze bei 190°C für 60 Minuten in den Ofen kommt,
streuen wir noch 2 El Zucker und 1 Tl Zimt drüber.


Fertig!
Wer sich fragt wer den Helfer Nr 4 ist:
Nr 4 bin ich.
Jaaa immer diejenige die mit dem Fotoapparat rumspringt und
ihre Umwelt mit tausenden Fotos nervt ;o)

Viel Spaß beim Nachbacken
und ein wunderschönes Wochenende
eure
Tulla

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen