Freitag, 27. Februar 2015


Beauty is where you find it
mit dem Thema:
Dem Alltag entfliehen im Februar
und wir fliehen heute gerne mit ;o)


Ach ja, da muss ich wieder sagen:
"Stella schau mal ist das nicht wieder schön heute?!"
Ich lebe mit meinen Lieben in Troisdorf, genau gesagt in Oberlar.
Hier ist es ok. Uns geht es zwischen Köln und Bonn sehr gut.
Den ersten Platz in "Deutschlands schönste Stadt" bekommen wir nicht
aber wenn der ganze Rest stimmt, ist selbst das egal.
Einen dicken Pluspunkt bekommt für mich die Nähe zur Natur.
Es gibt nichts schöneres als sich dick einzupacken, Bobby und Stella mit zu nehmen 
und den See zu umrunden.
Hier kann ich abschalten.
 Eigentlich mittendrin und doch fern weg von allen was einen belastet.
Das Bild ist unbearbeitet und mit dem Handy geschossen.
Könnt ihr euch vorstellen wir ruhig und windstill es war?
Ein wahrer Traum.
Hier bin ich am liebsten, und hier tanke ich meine Ruhe.

Wenn ihr noch ein wenig fliehen wollt, dann
 hüpft mal zu luzia pimpinella rüber klick

Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende
und bis bald
eure Tulla

Samstag, 21. Februar 2015


Hallo ihr Lieben.
Bevor nächste Woche für uns Griechen die Fastenzeit beginnt,
musste heute noch unbedingt was total Nutella-lastiges gebacken werden.
Ich liebäugel schon sehr lange mit diesen Stern
und was soll ich euch sagen?
Der ist ja sooooo lecker <3


Es ist ein Hefeteig mit Nutella durchzogen 
und ganz toll gestaltet.


Wir kneten aus 
500g Mehl, 80g Wasser, 60g Zucker, 40g Milch, 3 Eier, 30g Butter, 15g Hefe
einen festen Teig und gönnen diesem 30 Minuten Ruhe.


Unsere tiefenentspannte Teigkugel teilen wir durch vier.


Alle vier Teile werden nun so rund und so dünn wie möglich ausgerollt.
In den zahlreichen Videos die es über diesen Nutella-Stern gibt wird ein Teller auf den ausgerollten Teig gelegt und rum herum geschnitten.
Mir tut es aber leid soviel weg zu schmeißen, deshalb darf es bei mir auch gerne 
unsymetrisch und eirig sein ;o)


Drei der vier Teigplatten werden mit Nutella bestrichen
-wer mag nimmt statt Nutella Zucker & Zimt-
Die vierte Platte kommt wie ein Deckel drauf.


Eine Tasse kommt in die Mitte und mit einen Messer 
werden die Teig-Nutella-Platten in 16 Teile geteilt.


Nun wird jeder Strang zwei mal gedreht.........


und je zwei Stränge an der Spitze zusammen gedrückt.
Vor dem backen habe ich unserem Stern nochmal 30 Minuten Ruhe gegönnt.
Vor dem 20 Minütigem backen bei 180°C 
wurde er auch mit Milch eingepinselt.


Tata, da ist er!
-Fertig-

Zum Schluß möchte ich aber trotzdem nochmal erwähnen, das es diesen Stern gerade in 1000 facher Ausfertigung zu finden gibt. Er ist nicht aus meinem Kopf entstanden.
Wenn ihr ein wenig Sucht werdet ihr auch verschiedene Videos dazu finden.
Ich habe hier nur etwas nachgebacken und jeden Schritt
mit meinen eigenen Fotos festgehalten.

Laßt es euch schmecken, der Stern ist jede Sünde wert.
Ein wunderschönes Wochenende
und bis bald
eure Tulla



Freitag, 13. Februar 2015


12 von 12 
an Weiberfastnacht
und wir sind wieder mit dabei.
mit ein Tag Verspätung aber ich hoffe ihr könnt darüber weg sehen.
Wir befinden uns schließlich im Rheinland!
Hier ist Karneval ein Pflichtprogramm 
Viel Spaß bei meinem Tag


Guten morgen mein hübsches Einhorn,
ab in die Schule zum Feiern.


Mit mächtig lauter Hintergrundmusik im Nacken
 genießen wir beide erst einmal die frische Morgenluft.


Drei mal Bobby alaaf, 
Mensch Männlein, wir müssen doch auch ein wenig feiern.


So genug Spaß gehabt, 
jetzt gibt es erst mal ein wenig Frühstück.....


.....und ein wenig Arbeit.
Meine Lieben werden sich freuen.


Oh, es geht gleich los!
Ich sollte schnell noch die Spitze an die Socken bringen.


Noch schnell die Wimpern dran und looooos gehts.


Pop Art halt
Mädels das haben wir toll hinbekommen.
dreimal Stella alaaf ;o)


Uiuiui, wir waren wohl schon zu lange am selben Ort.
Das sind eindeutig zu viele Füße unter dem Tisch.
Weiter gehts.


Mit viel "ums ums ums und ding ding ding" wird weiter gefeiert
Mädels, wo ist denn unsere Maria aus Thessaloniki?
Uns fehlt ein Fußpaar.


Oh je, memories......


Hihihi, die erste schwächelt schon.
Ach Mädels, das war ein ganz toller Abend mit euch.

Mehr 12 von 12 gibt es hier klick

Ich wünsche euch noch ganz tolle Karnevalstage
und bis ganz bald
eure Tulla

Mittwoch, 4. Februar 2015


Brötchen, Brötchen
Schokoladenbrötchen <3
Hallo ihr Lieben,
ich halte ja täglich die Augen nach tollen Rezepten offen.
Dieses Rezept ist mir schon vor zwei Wochen über die Linse gelaufen.
Ich war sofort verliebt!
Als ich es heute dann schon wieder gefunden habe war eines ganz klar:
"Ich werde heute noch backen."
Danke liebes Heim Gourmet, ich werde dich weiter empfehlen.


Wir kneten aus:
250g Weizenmehl Typ 550
500g Weizenmehl
 2 TL Salz
1/2 Würfel Hefe
25g weiche Butter
200 ml Milch
200 ml Wasser
 einen Teig und lassen diesen 30 Minuten gehen.


Nach 30 Minuten kneten wir Schokolade unter.


Ich habe 200g Schokotropfen genommen.
Wer nur Milchbrötchen möchte läßt die Schoki raus.
Bitte nochmal 30 Minuten Ruhe.


Aus dem hoch gegangenen Hefeteig formen wir 14 Brötchen.


Nochmal 30 Minuten Geduld bitte.
Vor dem Backen werden unsere Brötchen mit einer 2 El Milch- 1 Eigelb- Mischung
bepinselt.
Nun habe Sie eine Bräunung bei 220°C für 25 Minuten lang verdient ;o)


Und was soll ich euch sagen?
Sie sind ein Traum <3


Einen konnte ich noch für ein Einzelfoto retten,
auf dem Blech tummeln sich noch drei.
Mal sehen ob Sie den heutigen Abend noch schaffen ;o)

Habt einen wunderschönen Abend
und bis bald
eure Tulla